Banner

LINIE ACHT: Missbrauchsprävention in Kooperation mit dem Verein Wildwasser e.V.
und Pro Familia (Wiesbaden)
in Klasse 6/7, sowie in der Werkstufe im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Das Präventionsprojekt “Linie Acht“ wird im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung und in der Lernstufe 6 bereits seit 2010 durchgeführt. Die Beratungsstelle Wildwasser e.V. arbeitete über einen langen Zeitraum mit den Förderschullehrerinnen und -lehrern an der Anpassung ihres Konzeptes für die Max-Kirmsse-Schule. Ziel ist eine Sensibilisierung auf das Thema “sexuelle Gewalt”, Prävention durch eine Stärkung des Selbstwertgefühls und die Information über Unterstützungs- und Beratungsmöglichkeiten. Den Auftakt bildet eine Fortbildung für die Lehrerinnen und Lehrer, gefolgt von einem Informationsabend für die Eltern.  Danach finden praktische Einheiten im Unterricht statt. Am Ende steht der Besuch der Beratungsstelle “Wildwasser e.V.” in Wiesbaden die mit dem Bus der “LINIE ACHT“ erreicht wird.
Die Übungen, Spiele, kreativen Aktionen und Gesprächsrunden finden getrennt nach Geschlechtern statt. Die Arbeit mit den Jungen übernimmt das Institut für Therapie und Beratung des Diakonischen Werkes.

Die Lehrkräfte koordinieren die Zusamenarbeit mit “Pro Familia” und führen entsprechende Unterrichtseinheiten zur Sexualkunde durch. Aus diesen Bausteinen entsteht ein eigenes Konzept der Sexualerziehung an der Max-Kirmsse-Schule zur Stärkung der gesamten Persönlichkeit.

Durch gemeinsame Fortbildungsnachmittage mit den Förderschullehrerinnen und -lehrern und die Modifikation der Anschauungsmaterialien auf der Bild- und Sprachebene konnte das Programm erweitert werden für den Einsatz in der Abteilung “Geistige Entwicklung”. Hier wird es seit 2012 durchgeführt.

Home   Die Schule   Berufsorientierung   Konzept   Angebote   Kontakt   AIDE   i-serv