Banner

Umgang mit herausforderndem Verhalten

Verhaltensauffälligkeiten sind Ausdruck der Sinnverflechtungen der Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lebensumfeld. Als Schule, die Kinder und Jugendliche mit besonderen Verhaltensweisen aufnimmt, verstehen wir herausforderndes Verhalten als Signal für eine individuelle Not oder ein nicht gelöstes Problem. Es ist unser erstes Anliegen, die Bedeutung des jeweiligen Verhaltens erst einmal zu verstehen. Die Schülerinnen und Schüler erfahren an der Max-Kirmsse-Schule in erster Linie eine Unterstützung im Lernen und die Wiederannahme in einer kleinen Lerngruppe. Ihnen wird mit Respekt begegnet. Dieser Respekt bezieht die gesamte Persönlichkeit des Schülers ein, auch die Notwendigkeit des herausfordernden Verhaltens.

Die Verbindlichkeit der Regeln und die Sicherheit der Beziehungen sind Grundlage für positive Entwicklungen hin zu einem positiven Selbstkonzept und zunehmend eigener Verantwortung.

Home   Die Schule   Berufsorientierung   KulturSchule   Angebote   Kontakt   AIDE   i-serv